IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: https://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
IAK Signet

Ein guter Tag für die Demokratie: Die Neonazigruppe „Nordadler“ ist verboten, die Identitäre Bewegung als „gesichert rechtsextrem“ festgestellt

Zur Entscheidung des Bundesinnenministers, die Gruppe "Nordadler" zu verbieten, und zur Entscheidung des Berliner Verwaltungsgerichtes bezüglich der Identitären Bewegung betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:

"Für Überlebende des Holocaust ist es eine alarmierende Erinnerung und Warnung, wie schon einmal antisemitische und faschistische Gruppen in Deutschland die Demokratie verhöhnen und ihren Hass in den Köpfen vieler Menschen platzieren konnten während viele Gleichgültige beiseite standen. Die Überlebenden hoffen immer wieder, dass Demokratinnen und Demokraten und die Demokratie in Deutschland diese Lektion gelernt haben.

Deswegen ist in ihren Augen heute in Deutschland ein guter Tag für die Demokratie: Das Verbot der Nazi-Gruppe ‚Nordadler‘, die auch unter dem Namen ‚Völkische Jugend‘ firmierte, durch Minister Seehofer und die Entscheidung des Verwaltungsgerichts Berlin, eine andere Paradetruppe völkischer Jugend, die Identitäre Bewegung, als ‚gesichert rechtsextrem‘ einzustufen, zeigen eine wehrhafte Demokratie, die aus der Geschichte gelernt hat."