IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: https://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
 

Aktuelle Meldungen

 
 
 
Agnes Heller; Foto: Arild Vågen, Wikimedia Commons
20.07.2019

Zum Tod von Agnes Heller: ihr kritisch, leuchtender Geist wird uns gerade in diesen Zeiten fehlen

Überlebende des Holocaust in Ungarn und in vielen anderen Ländern verabschieden sich mit Trauer und Dankbarbeit von ihrer großen Weggefährtin und Leidensgenossin Agnes Heller, die gestern im Alter von 90 Jahren verstorben ist. Agnes Heller hat die Schrecken des Holocausts sowohl von deutscher wie von ungarischer Seite erfahren. Als einer der wenigen aus ihrer Familie gelang es ihr mit ihrer Mutter den Deportationen und den Gaskammern von Auschwitz zu entkommen. Alle ihre philosophische Arbeit basierte auf der Eindringlichkeit und der Klarheit dieser Erinnerungen. Bis ins hohe Alter war die...  ... Zum Tod von Agnes Heller: ihr kritisch, leuchtender Geist wird uns gerade in diesen Zeiten fehlen

 
 
IAK Sinet
17.07.2019

Abscheu und Entsetzen: Rassistische Entgleisungen des italienischen Innenministers Matteo Salvini

Auschwitz-Überlebende in aller Welt verfolgen die zunehmenden rassistischen Entgleisungen des italienischen Innenministers Matteo Salvini mit Abscheu und Entsetzen. Ebenso sehr besorgt sie Salvinis Blindheit auf dem rechten Auge: Die Aktivitäten und die Bewaffnung neonazistischer Gruppen in Italien sind ihm keine Aufmerksamkeit wert, weiß er sie doch auf seiner Seite.  ... Abscheu und Entsetzen: Rassistische Entgleisungen des italienischen Innenministers Matteo Salvini

 
 
IAK Signet
22.06.2019

Zur aktuellen Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland

Überlebende des Holocausts reagieren mit großer Verunsicherung und Beunruhigung auf die Nachrichten aus Deutschland und fragen sich, ob angesichts von allzuviel schläfrigem Selbstbewusstsein in Politik und Gesellschaft das massiv gewachsene Potenzial rechten Hasses und rechter Gewalt nicht viel zu lange verharmlost und unterschätzt worden ist.  ... Zur aktuellen Entwicklung des Rechtsextremismus in Deutschland

 
 
IAK SIgnet
18.06.2019

Mordfall Walter Lübcke ist ein Weckruf: Endlich gegen Hass im Internet vorgehen

Zu den rechtsextremen Verknüpfungen, die im Mordfall an dem Regierungspräsidenten Walter Lübcke immer deutlicher werden, betonte während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz, Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:  ... Mordfall Walter Lübcke ist ein Weckruf: Endlich gegen Hass im Internet vorgehen

 
 
IAK Signet
11.06.2019

90. Geburtstag von Anne Frank

Auschwitz-Überlebende in aller Welt gedenken in diesen Tagen voller Mitgefühl und Wehmut des 90. Geburtstages von Anne Frank, der infolge antisemitischen Hasses und nazistischer Mörder nur 16 Lebenjahre auf dieser Erde vergönnt waren.  ... 90. Geburtstag von Anne Frank

 
 
Screenshot The Guardian
07.06.2019

Britische Queen ehrt sieben Holocaust-Überlebende mit der "British Empire Medal"

Am 7. Juni zeichnete das britische Königshaus die Holocaust-Überlebenden George Hans Vulkan (89), Ruzena Levy (89), Walter Kammerling, (95), Ernest Simon (89), Gabriele Keenaghan (92) sowie Ann und Bob Kirk (90 und 94) aus.  ... Britische Queen ehrt sieben Holocaust-Überlebende mit der "British Empire Medal"

 
 
IAK Signet
31.05.2019

Morgiger Al-Quds-Marsch und zum Engagement des Bundespräsidenten und der Bundeskanzlerin in Sachen Antisemitismus

Überlebende des Holocausts im Internationalen Auschwitz Komitee danken Bundespräsident Steinmeier und Bundeskanzlerin Merkel ausdrücklich für ihre kontinuierliche und aktuelle Solidarität angesichts des zunehmenden Antisemitismus, der zahlreiche europäische Gesellschaften bedroht. Das Augenmerk der Überlebenden richtet sich in dieser für sie existentiellen Frage immer zuerst nach Deutschland: Sie wollen sich im Blick auf die Wahrnehmung und Bekämpfung des Antisemitismus weiterhin auf die Politik in Deutschland verlassen können. Viel zu sehr haben sich die europäischen Gesellschaften an die...  ... Morgiger Al-Quds-Marsch und zum Engagement des Bundespräsidenten und der Bundeskanzlerin in Sachen Antisemitismus

 
 
Screenshot aus dem Video
23.05.2019

„Stimmt gegen den Hass, Stimmt für Europa" - ein Video aus Auschwitz

Mit diesem Satz haben sich Auszubildende der Volkswagen AG aus Wolfsburg und Kassel gemeinsam mit Azubis von Audi aus Ingolstadt und polnischen Berufsschülern aus Bielsko Biala vom polnischen Oswiecim aus für die Teilnahme an den Europa Wahlen ausgesprochen.  ... „Stimmt gegen den Hass, Stimmt für Europa" - ein Video aus Auschwitz

 
 
Wikimedia Commons, Christoph Rieger
23.05.2019

Zum Tod von Judith Kerr

Zum Tod der Schriftstellerin und Zeitzeugin Judith Kerr betonte während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz Christoph Heubner, der Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:  ... Zum Tod von Judith Kerr

 
 
Mauthausen Signet
22.05.2019

Internationales Auschwitz Komitee unterzeichnet den Mauthausen-Appell

Kurz vor den Europa-Wahlen senden die Vertreter der Internationalen Komitees der Nazi Konzentrations- und Vernichtungslager eine inständige Forderung nach Europa: Setzt Euch weiterhin ein für Frieden, Dialog, Solidarität, Respekt der Rechte und der Würde aller Menschen.  ... Internationales Auschwitz Komitee unterzeichnet den Mauthausen-Appell

 
 
IAK SIgnet
22.05.2019

Sperrung von facebook-Profilen: Kampagne gegen rechtsextreme und antidemokratische Fake-News

Auschwitz-Überlebende in Europa reagieren mit großer Genugtuung darauf, dass facebook offensichtlich endlich ernsthaft beginnt, den Kampf gegen den Missbrauch der Informationsfreiheit durch die zunehmende Nutzung von Fake-Profilen im Umfeld rechtsextremer Gruppierungen und Parteien in Europa, aufzunehmen.  ... Sperrung von facebook-Profilen: Kampagne gegen rechtsextreme und antidemokratische Fake-News

 
 
IAK logo
08.05.2019

Die Jugend darf die EU-Wahlen nicht verschlafen: Brief an die jungen Leute Europas

Auschwitz-Überlebende im Internationalen Auschwitz Komitee wenden sich heute am 8. Mai mit einem Brief an die jungen Leute Europas, die kommende Europa-Wahl nicht aus ihrer Welt auszublenden, sondern ihre Verantwortung wahrzunehmen und unbedingt an der Europa-Wahl teilzunehmen. Sie bitten sie, ihre Stimmen gegen all die Parteien abzugeben, die als rechtspopulistische und rechtsextreme Sammlungsbewegungen Europa mit altbekannten und giftigen Strategien des Hasses und der Ausgrenzung kontaminieren und zerstören wollen.  ... Die Jugend darf die EU-Wahlen nicht verschlafen: Brief an die jungen Leute Europas

 
 
Screenshot der Website der New Xork Times
03.05.2019

Geschichte, die er niemals vergessen kann

Die New York Times begleitete den Auschwitz-Überlebenden und IAK-Vorsitzenden Roman Kent beim Besuch der neuen Ausstellung im Museum of Jewish Heritage.  ... Geschichte, die er niemals vergessen kann

 
 
Michaela Küchler (Sonderbeauftragte des Auswärtigen Amts für Beziehungen zu jüdischen Organisationen und Holocaust-Erinnerung), Leszek Szuster (Direktor der Internationalen Jugendbegegnungsstätte in Oświęcim/Auschwitz), Michelle Müntefering (Staatsministerin im Auswärtigen Amt), Ashia, Christoph Heubner (Vizepräsident Internationales Auschwitz Komitee) © Bernd Oertwig
30.04.2019

Eröffnung der Ausstellung „Kreativ für Menschenrechte“ im Auswärtigen Amt

Im Lichthof des Auswärtigen Amts wird bis 13. Mai eine Auswahl von Plakaten der 7. Internationale Biennale des Sozial-Politischen Plakats „Kreativ für Menschenrechte“ gezeigt.