IAK :: Erinnern an gestern, Verantwortung für morgen

Stauffenbergstraße 13/14
10785 Berlin
Deutschland

Telefon:
Telefax:

URI: https://www.auschwitz.info/

Service-Navigation:
 
 
 
 
 

Pressemitteilungen

 
 
8.8.2022: Zofia Posmysz, polnische Schriftstellerin und Auschwitz-Überlebende, im Alter von 98 Jahren im Hospiz zu Oswiecim verstorben. Foto: Pawelsawicki, Zofia Posmysz, Ausschnitt von KGS / IAK Berlin, CC BY-SA 3.0
08.08.2022

Zofia Posmysz, polnische Schriftstellerin und Auschwitz-Überlebende, im Alter von 98 Jahren gestorben.

Auschwitz-Überlebende in aller Welt verabschieden sich mit schwerem Herzen, voller Dankbarkeit und Hochachtung von ihrer Freundin, Leidensgenossin, Weggefährtin und großen Schriftstellerin Zofia Posmysz, die heute im Alter von 98 Jahren im Hospiz zu Oswiecim verstorben ist.  ... Zofia Posmysz, polnische Schriftstellerin und Auschwitz-Überlebende, im Alter von 98 Jahren gestorben.

 
 
5.8.2022: Prof. Felix Kolmer, tschechisch-jüdischer Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees im 100. Lebensjahr gestorben. Bild: memoryofnations.eu, IAK Berlin
05.08.2022

Tschechisch-jüdischer Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees Prof. Felix Kolmer im 100. Lebensjahr gestorben

Im jüdischen Altersheim Hagibor in Prag ist heute Morgen der tschechisch-jüdische Auschwitz-Überlebende und tschechische Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees Prof. Felix Kolmer im 100. Lebensjahr gestorben.  ... Tschechisch-jüdischer Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees Prof. Felix Kolmer im 100. Lebensjahr gestorben

 
 
Polnischer Ministerpräsident Matuesz Morawiecki. Foto: IMAGO / NurPhoto / xMateuszxWlodarczykx
27.07.2022

Neuberufung des Beratungsgremiums "INTERNATIONALER AUSCHWITZ RAT" durch den polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki

Seit dem Jahr 2000 ist beim Sitz des polnischen Ministerpräsidenten der "Internationale Auschwitz Rat" angesiedelt, dessen 25 Mitglieder als internationale Experten zur Auseinandersetzung mit der Geschichte von Auschwitz und dem Holocaust vom polnischen Ministerpräsidenten für jeweils sechs Jahre berufen werden.  ... Neuberufung des Beratungsgremiums "INTERNATIONALER AUSCHWITZ RAT" durch den polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki

 
 
Viktor Orbán, Ministerpräsident von Ungarn. Bild: IMAGO / ZUMA Wire / xBeataxZawrzelx
26.07.2022

Rassistische Äusserungen des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán im rumänischen Băile Tușnad

Zu den jüngsten Aussagen des ungarischen Ministerpräsidenten Orbán bei der Fidesz Sommerakademie im rumänischen Băile Tușnad betonte Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:  ... Rassistische Äusserungen des ungarischen Ministerpräsidenten Viktor Orbán im rumänischen Băile Tușnad

 
 
Unbekannte haben sieben von zwölf Bäumen in der Nähe der Gedenkstätte Buchenwald abgesägt oder abgebrochen. Die Gedenkbäume werden seit 1999 entlang der Todesmarschrouten aus Buchenwald gepflanzt. Sie ehrten das Andenken und den Mut deutscher Antifaschisten, Emil Carlebach, Otto Kipp, Erich Loch, Reinhold Lochmann, August Stötzel; sie ehrten die 1.600 Kinder und Jugendlichen, die Buchenwald nicht überlebten, und den französischen Ingenieur und Luftfahrtunternehmer, Marcel Dassault. Die zerstörten Bäume symbolisierten das Leben, ihr Leben, ihr Opfer. Bild: Stiftung Gedenkstätten Buchenwald u. Mittelbau-Dora
21.07.2022

Angriff auf die KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Zum gezielten Angriff auf die KZ-Gedenkstätte Buchenwald, bei dem unter anderem auch Erinnerungsbäume für ermordete Kinder zerstört wurden, erklärt Christoph Heubner, Exekutiv-Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees während eines Besuches in Frankreich:  ... Angriff auf die KZ-Gedenkstätte Buchenwald

 
 
In solchen Bussen wurden die Menschen zusammengepfercht und ins "Vel d'Hiv" gebracht. Illustration: Jean Cabut, genannt Cabu. "Während er diese Illustrationen anfertigte, hatte er Albträume und blieb für sein ganzes Leben gezeichnet" schreibt seine Frau Véronique. Cabu wurde bei dem islamistischen Anschlag auf die Pariser Satirezeitung Charlie Hebdo am 7. Januar 2015 ermordet.
16.07.2022

80. Jahrestages der großen Razzien im besetzten Paris am 16. und 17. Juli 1942

Auschwitz-Überlebende in aller Welt gedenken heute des 80. Jahrestages der großen Razzien im besetzten Paris, bei denen am 16. und 17. Juli 1942 von deutschen und französischen Polizisten mehr als 13.000 Juden verhaftet und unter unerträglichen Bedingungen im Velodrom nahe dem Eifelturm festgesetzt wurden.  ... 80. Jahrestages der großen Razzien im besetzten Paris am 16. und 17. Juli 1942

 
 
documenta fifteen Friedrichplatz Kassel: Banner des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi mit eindeutig antisemitischen Darstellungen wird abgehängt - am Schluss steht nur noch das leere Gerüst. Danach entfernen und zerstören die Künstler von Taring Padi die Großfiguren und transportieren diese ab. Foto: IMAGO / Hartenfelser
09.07.2022
 
 
Das Werk namens "People's Justice" des indonesischen Künstlerkollektivs Taring Padi auf der documenta 15 in Kassel hatte für eine Welle der Empörung gesorgt. Die Verantwortlichen der documenta hatten zunächst entschieden, das Werk mit schwarzen Stoffbahnen zu verhängen - erst drei Tage, nachdem es installiert worden war. Jetzt wird es abgebaut. Bild: hessenschau.de
21.06.2022

Zu den neuesten antisemitischen Erscheinungsformen im Rahmen der documenta fifteen

Zu den neuesten Entwicklungen der Antisemitismus-Debatte um die documenta 15 betonte Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees während eines Aufenthaltes in der Gedenkstätte Auschwitz:  ... Zu den neuesten antisemitischen Erscheinungsformen im Rahmen der documenta fifteen

 
 
Antisemitisches Relief, sogenannte Judensau-Skulptur an der evangelischen Stadtkirche in Wittenberg, an der einst Martin Luther predigte. Auf einer Tafel an der Kirche heisst es: Mahnmal an der Stadtkirche Wittenberg: An der Südostecke der Stadtkirche befindet sich seit etwa 1290 ein Hohn-und Spottbild auf die jüdische Religion. Schmähplastiken dieser Art, die Juden in Verbindung mit Schweinen zeigen - Tiere, die im Judentum als unrein gelten - waren besonders im Mittelalter verbreitet. Foto:IMAGO / Winfried Rothermel
15.06.2022

Urteil des Bundesgerichtshofes in Sachen Darstellung "Wittenberger Judensau"

Zum heutigen Urteil des Bundesgerichtshofes bezüglich des antijüdischen Reliefs, der "Wittenberger Judensau", an der Wittenberger Stadtkirche betonte während eines Aufenthalts in der Gedenkstätte Auschwitz Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:  ... Urteil des Bundesgerichtshofes in Sachen Darstellung "Wittenberger Judensau"

 
 
Dr. Angela Merkel, Bundeskanzlerin a.D., Foto: Eva Oertwig/SCHROEWIG
15.06.2022

Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zu Äußerungen von Bundeskanzlerin Merkel bezüglich der AfD/Ministerpräsidentenwahl Thüringen

Zu der heutigen Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zu den Äußerungen der damaligen Bundeskanzlerin die Ministerpräsidentenwahl in Thüringen mit den Stimmen der CDU, der FDP und der AfD betreffend, betonte Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitee:  ... Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zu Äußerungen von Bundeskanzlerin Merkel bezüglich der AfD/Ministerpräsidentenwahl Thüringen

 
 
Stellv.Fraktionsvorsitzender Mario Lehmann (AfD,Sachsen Anhalt) mit Rammstein Shirt - Landtagssitzung 24.10.2018 im Landtag von Sachsen Anhalt. Foto: IMAGO / Christian Schroedter
11.06.2022

Die lautlose Rückkehr des ehemaligen AfD Abgeordneten Mario Lehmann in den Polizeidienst des Landes Sachsen Anhalt

Zur Rückkehr des ehemaligen AfD Politikers und Landtagsabgeordneten Mario Lehmann in den Polizeidienst des Landes Sachsen-Anhalt betonte Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees, in Berlin:  ... Die lautlose Rückkehr des ehemaligen AfD Abgeordneten Mario Lehmann in den Polizeidienst des Landes Sachsen Anhalt

 
 
Kriminalhauptkommissar Mario Lehmann (52) bei der Eröffnung der neuen Polizei-Kleiderkammer. Er machte Fotos für die Polizei. Bild: Christian Schroedter
01.06.2022

Rückkehr des AfD Politikers Mario Lehmann in den Polizeidienst

Immer wieder wird gefordert, rechtsextreme Beamte aus der Polizei zu entfernen. In Sachsen-Anhalt kehrt ein bekennender Rechtsextremer und Verächter der Republik in den Polizei-Dienst zurück. Hierzu betonte Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:  ... Rückkehr des AfD Politikers Mario Lehmann in den Polizeidienst

 
 
Russland 5. Mai 2022, Probe für die Militärparade am Tag des Sieges in Wladiwostok. Bild: Yuri Smityuk/IMAGO/ITAR-TASS
09.05.2022

8. und 9. Mai: Tage des Gedenkens und der Erinnerung an das Ende des 2. Weltkrieges

Auschwitz-Überlebende gedenken gerade an diesem 9. Mai 2022 aller russischen, ukrainischen und weißrussischen Soldaten aus den Reihen der Roten Armee, die sie in Auschwitz befreit und ins Leben zurückgeführt haben.  ... 8. und 9. Mai: Tage des Gedenkens und der Erinnerung an das Ende des 2. Weltkrieges

 
 
Prof. Felix Kolmer, tschechisch-jüdischer Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees. Bild: memoryofnations.eu, IAK Berlin
03.05.2022

Prof. Felix Kolmer, Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees wird 100

Im jüdischen Altersheim Hagibor in Prag vollendet heute der tschechisch-jüdische Auschwitz-Überlebende und tschechische Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees Prof. Felix Kolmer sein 100. Lebensjahr.  ... Prof. Felix Kolmer, Auschwitz-Überlebender und tschechischer Vizepräsident des Internationalen Auschwitz-Komitees wird 100

 
 
28. April 2022, Jerusalem, Israel: Präsident Isaac Herzog und seine Frau Michal Herzog zünden am Jom HaShoah in der Knesset Kerzen zum Gedenken an die Märtyrer und Helden des Holocaust an. Bild: xKobyxGideon/IsraelxGpox, IMAGO / ZUMA Wire
28.04.2022

Yom hashoah: Weltweites Gedenken an die Märtyrer und Helden des Holocaust

Zum heutigen Holocaust Gedenktag Yom hashoah betonte in Berlin Christoph Heubner, der Exekutiv Vizepräsident des Internationalen Auschwitz Komitees:
 
 
 

Zum Presse-Archiv 2020 und 2021: mehr lesen
Zum Presse-Archiv 2018 und 2019: mehr lesen
Zum Presse-Archiv 2016 und 2017: mehr lesen


 
 

Für Rückfragen / for further information:

Christoph Heubner
Exekutiv-Vizepräsident

Internationales Auschwitz Komitee

Telefon: ++ 49 (030) 26 39 26 81